01. Juni 2020
So ganz langsam kehrt wieder Normalität in unser Leben zurück, die Grenzen werden ab 15.6. geöffnet , Freunde können besucht werden, Geschäfte sind geöffnet, auch Cafes und Gaststätten. Mir persönlich fehlt die Leichtigkeit und Unbeschwertheit der Zeit vor Corona. Einfach mal so jemanden in den Arm nehmen, eine Bar besuchen ,Theater, Konzerte...alles mit Mundschutz und Angabe von Kontaktdaten. Kommunikation nur eingeschränkt möglich. Sicherlich Jammern auf sehr hohem Niveau, ich...
12. Mai 2020
Der Kondensstreifen eines Flugzeuges am Himmel wird zur Sensation - vor 2 Monaten unvorstellbar!
06. Mai 2020
Lockerungen in Sicht.Nach diesen endlosen untätigen und trotzdem anstrengenden Wochen können Ursula und ich wieder anfangen zu planen. Was in früheren Zeiten alles so selbstverständlich war, wird jetzt freudig erwartet und geschätzt. Natürlich betrifft das andere Bereiche auch. Der erste Markt, Gespräche ,Gläschen Prosecco, die Freundinnen sehen........HERRLICH!
18. April 2020
Krise hin oder her, die Natur im Frühling verzaubert uns!
16. April 2020
Bei allem Optimismus darf frau sich auch mal erlauben, schlecht gelaunt oder vielmehr sich so seltsam gelähmt zu fühlen. Heute ist so ein Tag. Zäh, unproduktiv und lang. Meine Auszeit finde ich dann meistens im Lesen von Märchen. Beim Blättern bin ich auf " Die Wichtelmänner" von den Gebrüdern Grimm gestoßen. Der Anfang kurz zusammengefasst: ein Schuster gerät ohne seine Schuld in eine Notlage, er hat nur noch Leder für ein einziges Paar Schuhe, das schneidet er zu und legt es...
12. April 2020
Die Origamihasen beratschlagen, wie sie dieses Osterfest am besten über die Bühne bringen.
03. April 2020
3. April 2020 Ich habe jetzt viel Zeit zum putzen, kochen, backen und natürlich auch um meine Kreativität auszuleben. Bei einer Putzaktion fiel mir dieses schöne Gedicht von Rilke in die Hände. Du mußt das Leben nicht verstehen Du mußt das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest. Und lass dir jeden Tag geschehen so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen sich viele Blüten schenken läßt. Sie aufzusammeln und zu sparen, das kommt dem Kind nicht in den Sinn. Es löst...
22. März 2020
....in solchen Situationen wie der jetzigen? Das Beste aus der Situation machen, Ressourcen nutzen, Neues ausprobieren, Altes loslassen, Hilflosigkeit und Ängste zulassen,mutig sein und noch viel mehr, das ist Kreativität im Moment für mich.
13. März 2020
.....kann sich manchmal von einem auf den anderen Moment ändern. Covid-19 hat uns jetzt erstmal fest im Griff, die Sicherheitsmaßnahmen sind richtig und notwendig. Natürlich bedeutet das Einschränkungen für unser Leben, für unser unglaublich privilegiertes Leben in Europa. Wir sollten nicht in Panik und Hysterie verfallen, sondern abwarten, die Zwangspausen nutzen und unseren Humor und unsere Lebensfreude nicht verlieren.Ob die angesetzten Markttermine stattfinden werden, weiß niemand,...
11. März 2020
Unsere Webseite wurde heute um eine weitere Kategorie erweitert, nämlich um MÄRCHEN. Da ich auch Märchenerzählerin bin, werde ich meine Termine, meine Ideen und Projekte hier mit Euch teilen. Papier und Märchen haben auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun. Das Erzählen von Märchen und das Arbeiten mit Pappmache verwandelt und macht sichtbar. Das gesprochene Wort, das erzählte Märchen regt unsere Fantasie an und erschafft Bilder in unserem Kopf. Papier wird in Pappmache...

Mehr anzeigen